System Backup mit Images

Finden Sie passende Anbieter in Ihrer Region

System Backup mit Images, das Wichtigste in Kürze:

System Backup mit Images

Dazu wird eine Backup Software auf den zu sichernden Computer geladen, der Computer neu gestartet und die Backup Software ausgeführt.

Ein Assistent führt Sie danach durch den Prozess, bei dem Sie das Quell-Laufwerk (oder die zu sichernde Partition) angeben, den Ziel-Speicherort definieren und die Periodizität bestimmen (kann auch einmalig und sofort sein). Der Prozess fertigt dann ein Image (Abbild) Ihrer Quell-Festplatte (oder Partition) an und speichert es an den Ziel-Speicherort.

Der Prozess dauert je nach Grösse des zu sichernden Laufwerks durchschnittlich etwa 20-30 Minuten. Sollten Sie die Daten (also Ihre Dokumente und Bilder, etc.) auf der selben Partition aufbewahren, kann diese Sicherung auch sehr viel länger dauern. Deshalb ist zu empfehlen, die Daten immer getrennt von der System-Partition zu speichern (entweder auf einer separaten Partition, auf einer zweiten internen Festplatte oder gar auf einem NAS (Network Attached Storage) Gerät.

Als Resultat dieses System Backups mit Image erhalten Sie ein oder mehrere Files, die auf dem Zielspeicherort gesichert sind. Diese Files sind komprimiert und ermöglchen in der Regel keinen Zugriff auf Einzelfile-Ebene. Bei gewissen Programmen ist es möglich, eine solche Sicherung als Laufwerk zu “mounten”. Dabei entsteht ein virtuelles Laufwerk, das sich verhält als ob Sie ein weiteres Laufwerk in Ihrem Computer hätten. Damit können sie dann auch auf die einzelnen Files zugreifen.

Recovery von Image

Sollten Sie irgend wann nicht mehr in der Lage sein, Ihren Computer zu starten, gilt es abzuklären, ob die Festplatte noch funktioniert.

Wenn ja:

  • kann der Computer von der mit der System Backup Software mitgelieferten Boot-CD gestartet werden. Meist ist es möglich, in diesem Zustand auf die Daten des Computer zuzugreifen (die hoffentlich auf einer andern Partition gespeichert sind).
  • Wesentlicher ist jedoch, dass nun das Abbild vom externen Speichermedium aus wieder auf den Computer zurückgespielt werden kann. Das dauert wiederum ca 20-30 Minuten.
  • Danach wird der Computer neu gestartet und läuft wieder im Zustand, als das Image gezogen wurde.
  • Nun sollten die zwischenzeitlich veröffentlichten Updates (Windows, Office, etc.) nachgeladen werden, damit der Computer wieder up to date ist.

Wenn nein:

  • muss die Festplatte oder die Partition erst wieder hergestellt werden. Das geschieht mit den Bordmitteln der Boot CD. Also:
    • Computer mit Boot CD starten
    • Harddisk oder Partition reparieren (das kann einige Stunden dauern)
    • und anschlliessend wie oben beschrieben fortfahren.

Das gilt es zu berücksichtigen beim System Backup mit Images:

  • Daten und System sollten auf unterschiedlichen Partitionen oder Laufwerken liegen.
  • Sie benötigen
    • Externen Speicherplatz
      • externe USB Festplatte. (Diese können Sie hier zu Discountpreisen bestellen.)
        Speicherplatz sollte mindestens 4x so gross sein wie die zu speichernde Datenmenge auf der Systempartition.
      • oder NAS (Network Attached Storage) Gerät. (Diese können Sie hier zu Discountpreisen bestellen.)
      • Generell gilt hier, je mehr Kapazität, je mehr Festplatten und je schneller das NAS, desto teuerer ist es.
        NAS
        Speicher ist generell um einiges teurer als USB-Speicher, weil ein NAS eigentlich eine Art Mini-Server ist mit eigener “Intelligenz und eigenen Funktionalitäten”. Dafür kann von mehreren Computern aus über das Netzwerk darauf zugegriffen werden.
    • eine zuverlässige, erprobte, stabile System Backup Software.
      • für PCs und Workstations: (Die aus unserer Sicht zur Zeit am besten geeignete Software gibt es hier zu Discountpreisen.)
        Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Software die Wiederherstellung auch auf abweichender Hardware zulässt. Denn nur damit ist sichergestellt, dass Ihr System auch auf einem PC, bei dem Bestandteile ausgewechselt wurden, immer noch funktioniert.
        Heute gibt es System Backup Software, die als Jahres-Abonnement angeboten wird, wobei der Kaufpreis, die erste Jahreslizenz beinhaltet. Bei diesem Modell müssen Sie nach Ablauf eines Jahres die Verlängerung der Lizenz kaufen. Wir sind der Meinung, dass dieses Modell teurer ist als die bisherige Kaufversion der Software und empfehlen deshalb die oben verlinkte System Backup Software.
      • Für Server: System Backup Software für Server ist bedeutend teurer als für PCs oder Workstations. Das hängt damit zusammen, dass die Aufgabe komplexer ist, aber auch damit, dass kommerziell angewendete Software grundsätzlich teurer ist.
        Auch hier gibt es Backup Software, die seit kurzem im Jahresabonnement angeboten wird. Wir konnten den Vorteil einer jährlichen Lizenz für den Konsumenten nicht wirklich nachvollziehen und denken, dass eine System Backup Software, die richtig funktioniert, auch in drei Jahren noch ihren Dienst tun wird (sofern nicht grössere Upgrades am System wie ein Wechsel des Operating Systems durchgeführt wurden).
        Aus diesem Grund empfehlen wir ein anderes Produkt, das als Kaufversion angeboten wird:

Wer kann den System Backup mit Images vornehmen?

Je nach Projektgrösse:

  • Private: Wir empfehlen ausdrücklich, nicht die Bordmittel von Windows zu verwenden. Zu viele Anwender (und wir selbst) haben damit schlechte Erfahrungen gemacht. Verwenden Sie am besten diese Software: System Backup für PCs oder ziehen Sie einen geeigneten lokalen IT-Dienstanbieter hinzu.
  • KMU bis 10 Arbeitsplätze: Ihr bisheriger IT-Dienstleister sollte diese Aufgabe übernehmen können. Gegebenenfalls eine Konkurrenzofferte bei einem lokalen IT-Dienstleister einholen. Sie wären erstaunt, wie gross die Preisunterschiede sein können!
  • KMU ab 10 Arbeitsplätze und Firmen ohne eigene IT-Abteilung: Ihr bisheriger IT-Dienstleister ist sicherlich erster Ansprechspartner. Fragen Sie ihn, wie der System-Backup funktioniert. Doch vergleichen lohnt sich. Fordern Sie gleich hier bis 3 Konkurrenz-Offerten von IT-Dienstleistern in Ihrer Region an.
  • KMU und grössere Firmen mit eigener IT: Es wäre ratsam, diese Arbeit inhouse aber in Zusammenarbeit mit einem spezialisierten IT-Dienstleister auszuführen. Auch Sie können sich gratis jetzt bis 3 Offerten zusenden lassen.

Finden Sie passende Anbieter in Ihrer Region

Tags: Image, System Backup mit Image, Image Backup, Spiegel Backup, System spiegeln, Mirror Image Backup, Schweiz, Deutschland, Oesterreich

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.